Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload

Letzter Heuriger der FF Berg

Ein bisschen wehmütig - und doch ein gelungenes Fest.

Ein Juniwochenende, wie man es schöner nicht haben kann: der Heuriger der Freiwilligen Feuerwehr Berg fand heuer vom 7. bis 9. Juni, dem Pfingstwochenende, statt. Bereits am Freitag konnten viele Gäste auf dem Fest begrüßt werden, die Sonne schien beinahe das gesamte Wochenende ungetrübt vom Himmel. Auch der Samstag und Sonntag gingen sehr gut und sehr lange besucht weiter. An allen drei Tagen sorgten hunderte Besucher für eine einzigartige Stimmung. Auch an Livemusik wurde den Gästen einiges geboten: vom Alleinunterhalter am Freitag über eine Partyband (Mike’s Crew) am Samstag bis zum sonntäglichen Frühschoppen mit zünftiger Blasmusik (Carnuntum Bradler) war alles dabei. Kulinarisch verwöhnte man die Bescher auf gewohnt hohem Niveau.

Warum als dennoch ein bisschen wehmütig?

Nun, dieser Feuerwehrheuriger war der letzte in unserem alten Feuerwehrhaus. Mit Ende des Sommers rollen die Bagger an und das Gebäude wird abgebrochen, um für den bereits sehnlichst erwarteten Feuerwehrhaus-Neubau Platz zu machen. Natürlich freuen wir uns schon alle sehr auf unser neues Heim - dennoch - ein bisschen Wehmut war am Sonntag dann doch zu spüren. Spätestens als Kdt. EABI Andreas Hartl den Hammer zum symbolischen Abbruchbeginn schwang, lag sentimentale Stimmung in der Luft.

An dieser Stelle möchte sich das Kommando und die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Berg bei allen freiwilligen Helfern, Sponsoren, Gönnern, und bei allen Besuchern für ein stimmungsvolles Fest bedanken.