Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload

Brandeinsatz Krankenhaus Kittsee

Am Nachmittag des 31.03. - Ostersonntag - wurde die Freiwillige Feuerwehr Berg zu einem Brandeinsatz ins Krankenhaus Kittsee alarmiert. Nachdem ein automatischer Brandmelder die FF Kittsee alarmierte und diese nach Eintreffen feststellte, dass in einem Dienstzimmer des Krankenhauses ein Zimmerbrand ausgebrochen war, wurden unmittelbar weitere Einsatzkräfte, darunter auch die FF Berg, nachalarmiert. Eine Evakuierung der betroffenen Bereiche des Krankenhauses stand zu diesem Zeitpunkt im Raum, es war nicht bekannt, ob es Verletzte gibt. Aus diesem Grund wurde der „Notfallplan Groß“ ausgelöst, welcher sämtliche im Großraum Kittsee verfügbaren Rettungskräfte zum Krankenhaus beorderte.

Nachdem der Brand gelöscht war und festgestellt wurde, dass keine Personen verletzt wurden, konnte die Aktivierung der Sondereinsatzkräfte gestoppt werden. Patienten im unmittelbar verrauchten Bereich wurden in anderen Teilen der Klink untergebracht, die Direktion meldet, dass der Betrieb ohne Einschränkungen fortgesetzt werden kann. Eine Evakuierung war nicht notwendig.

Nach den Aufräumarbeiten im Außenbereich konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Die Brandursache ist bis dato ungeklärt, die Brandursachenermittler haben ihre Arbeit aufgenommen.